MV mit A2-Führerschein

Eine MV Agusta mit A2-Führerschein fahren: Jetzt ist es möglich. Der italienische Hersteller hat zwei seiner führenden Modelle in der Kategorie 35 kW typgeprüft und bietet damit jüngeren und weniger erfahrenen Motorradfahrern die Möglichkeit, eine MV Agusta zu erleben.

Es handelt sich um die Modelle Brutale 800 und F3 675, einmal nackt und einmal supersportlich. Die Brutale 800 nackt zeichnet sich durch präzises Handling, einfaches Fahren, geringes Gewicht und Liebe zum Detail aus. Der Supersportler F3 675, der für die Rennstrecke geboren wurde, verfügt über erstklassige Leistungen, die in ein unvergessliches Fahrerlebnis auf der Straße oder auf der Rennstrecke münden.

Die beiden Modelle können von 35 kW auf 70 kW und umgekehrt umgestellt werden und garantieren so maximale Vielseitigkeit und Anpassung an den Führerschein des Eigentümers.

Die 35kW-Modelle sind in den neuen Farbkombinationen erhältlich:
Brutale 800: intensives Himmelblau/Nachtgrau, Feuerrot/Nachtgrau und Eisgrau/Luftgrau
F3 675: Agostini rot/Agostini silber und intensives Himmelblau/Nachtgrau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.